FR |  DE

Weiterbildungsangebot für Mitarbeitende und Leitungspersonen in Alters- & Pflegeinstitutionen

Die Fachstellen SIPE und Aidshilfe Oberwallis haben gemeinsam eine Weiterbildung zum Tabuthema «Sexuelle Gesundheit und HIV im Alter» erarbeitet. Diese richtet sich an Pflege- und Betreuungsfachkräfte, Mitarbeiter*innen und die Leitung von Pflegeinstitutionen.

Die theoretische Basis dazu stellen die Themen «Intimität, Affektivität und Sexualität im Alter», deren Umsetzung und gleichzeitiger Gewährleistung der sexuellen Rechte. Die Workshops bieten zusätzlich Raum und Möglichkeit mit Fallbeispielen interne Haltungen zu diskutieren und Handlungsstrategien zu erarbeiten.

Zum Basismodul stehen drei Workshops mit je einem Schwerpunktthema zur Wahl; der professionelle Umgang zu Intimität, Nähe und Distanz. Das zweite Schwerpunktthema fördert den Perspektivenwechsel aus der Sicht der Bewohnerinnen und der Bewohner und ihrer Bedürfnisse und die dafür notwendigen Massnahmen. Der dritte Schwerpunkt stellt sich dem Thema HIV, denn die erste Generation der HIV-Positiven steht in den nächsten Jahren vor dem Eintritt in Alters- und Pflegeheime.

Eine aktive Einbindung der sexuellen Gesundheit in den Alltag, eine individuelle Partizipation und klare Grenzen können zu einem für alle befriedigenden Umgang mit der sexuellen Gesundheit und somit auch zu einer positiven Atmosphäre führen. Diese Sicherheit im Umgang in den obengenannten Schwerpunktthemen steigert die persönliche und interne Arbeitszufriedenheit.

Wenn Sie an dieser Weiterbildung interessiert sind, können Sie uns unter 027 923 93 13 kontaktieren.

Unsere Zentren
Monthey

Av. du Théâtre 4
024 471 00 13

Martigny

Av. de la Gare 38
027 722 66 80

Sion

Rue de l'Industrie 10
027 323 46 48

Sierre

Place de la Gare 10
027 455 58 18

Brig

Matzenweg 2
027 923 93 13

Dachverband

Rue de l'Industrie 10
027 327 28 47