FR |  DE

2H: Programm

Allgemeine Ziele

  • Die SIPE sieht ihren Auftrag als Unterstützung der Eltern, die die Hauptverantwortung für die Sexuaerziehung ihrer Kinder haben.
  • Zentrales Thema ist die Prävention von sexuellem Missbrauch.

Spezifische Ziele

  • Ermutigung der Kinder, selbstbewusst aufzutreten
  • Ermutigung der Kinder, die eigenen Emotionen und Gefühle wahrzunehmen und diese auszudrücken
  • Ermutigung über Rechte und Pflichten hinsichtlich der sexuellen Integrität
  • Ermutigung, Lösungen bei konkreten Situationen im Alltag zu suchen und notfalls um Hilfe zu bitten

Angegriffene Themen:

  • Gute und schlechte Gefühle, gute und schlechte Geheimnisse, angenehme und unangenehme Berührungen
  • Wahrnehmen von verschiedenen Gefühlen (Freude, Wut, Zorn, Angst, Traurigkeit)
  • Grundkenntnis des Körpers, der Geschlechtsorgane und deren Wortschatz 
  • Schamgefühl, Intimität, Zärtlichkeit
  • Risikoreiche Situationen und deren Bewältigung kennen 

Diese Themen werden mit pädagogisch dem Alter der Kinder angepassten Materialien behandelt: eine Geschichte, Puppen, Spiele.

 

Unsere Zentren
Monthey

Av. du Théâtre 4
024 471 00 13

Martigny

Av. de la Gare 38
027 722 66 80

Sion

Rue de l'Industrie 10
027 323 46 48

Sierre

Place de la Gare 10
027 455 58 18

Brig

Matzenweg 2
027 923 93 13

Dachverband

Rue de l'Industrie 10
027 327 28 47