FR |  DE

6H – 8H : Programm

Allgemeine Ziele der Sexualpädagogik

  • Reflektieren der Sexualität unter ihren verschiedenen Aspekten: Gesundheit, Wohlergehen und Respekt
  • Information über Regeln im menschlichen Zusammenleben
  • Information zu geschlechtsspezifischen Körperfunktionen
  • Ermutigung zur Verwendung eines angemessenen Wortschatzes
 

Spezifische Ziele der Sexualpädagogik und der Prävention vor sexuellem Missbrauch:

Die Sexualpädagogik zielt darauf ab, dass Kinder ihren Körper und ihre Gefühle besser wahrnehmen, Gefühle ausdrücken können und in konkreten Situationen bei Bedarf Hilfe holen können. Das Kind sollte dazu :
  • Eigene Gefühle und Emotionen wahrnehmen und diese ausdrücken
  • Geschlechtsspezifische Körperteile kennen und sie benennen können
  • Körperliche und emotionale Veränderungen in der Pubertät kennen, wissen um die Normalität dieser Veränderungen
  • Informationen erhalten über die Rechte und Pflichten hinsichtlich der sexuellen Integrität
  • Information erhalten, wie und wo im Notfall um Hilfe gebeten werden kann

In der 6H werden folgende Themen werden behandelt:

  • Liebe ist … (beschützen, teilen, Rücksicht nehmen, Zärtlichkeit)
  • Geschlechtsorgane kennen und angemessen benennen können
  • „Wo komme ich her ?“: Zeugung, Schwangerschaft, Geburt
  • Gute und schlechte Gefühle/Geheimnisse erkennen und entsprechend handeln können.
  • Risikoreiche Situationen und deren Bewältigung kennen (Sicherheit, Gefahr vor sexueller Gewalt, Hilfsangebote)
 
In der 6H dauert der Kurs 3 Lektionen. Die ganze Klasse ist anwesend. Die Lehrperson ist nach Möglichkeit anwesend.

In der 8H werden folgende Themen behandelt:

  • Veränderungen in der Pubertät (körperlich, seelisch, sozial)
  • Verliebtsein : Gefühle, Glück, Enttäuschung
  • Vorgänge im Körper Mädchen/Junge, Frau/Mann
  • Körperbild : Realität und Fiktion (Einfluss durch soziales Umfeld und Medien)
  • Gesetz zum Schutz des Kindes
  • Ansprechpersonen und Anlaufstellen
 
In der 8H dauert der Unterricht 4 Lektionen. Die ganze Klasse und die Lehrperson sind während Lektionen 1 und 4 anwesend. Während Lektionen 3 und 4 sind Mädchen und Jungen getrennt.
Unsere Zentren
Monthey

Av. du Théâtre 4
024 471 00 13

Martigny

Av. de la Gare 38
027 722 66 80

Sion

Rue de l'Industrie 10
027 323 46 48

Sierre

Rue Rainer Maria Rilke 4
027 455 58 18

Brig

Matzenweg 2
027 923 93 13

Dachverband

Rue de l'Industrie 10
027 327 28 47